Wildling Luchs

Minimalschuhtest Wildling Luchs

Testautor: Alina Gerischer (Flechthexe)

  1. Hersteller: Wildling
  2. Modell: Luchs
  3. Kaufdatum: 31.05.2017
  4. Preis: 79€ + 4,90€ Versand
  5. Weblink: www.wildling.shoes
  6. Schuhtyp: Sandalen
  7. Material: Obermaterial: Denim Stoff aus Baumwolle und Leinen, Sohle Recycle-Gummi und Kork
  8. Gewicht: kann ich nicht sagen, habe keine Waage. Sie sind sehr leicht.
  9. Aussehen

Die Schuhe sehen aus, wie normale Sandalen. Man erkennt nicht direkt, dass es sich um Barfußschuhe handelt. Bei den geschlossenen Wildling Schuhen erkennt man es eher. Durch die Klettverschlussriemen lassen sich die Schuhe individuell den Füßen anpassen. Die Farben sind sehr schön, in guter Kombination gewählt. Die Farben sind sehr natürlich und passen perfekt zusammen. Auch die Riemen die auf dem Fuß liegen, passen optisch wunderbar und schmiegen sich dem Fuß an.

Wildling 1

Mehr dazu könnt Ihr in meinem Video sehen (ab Minute 9:10).

  1. Verarbeitung

Die Wildling Schuhe werden in Portugal in einem Familienbetrieb mit 60 Jahren Erfahrung hergestellt. Er wird fast ausschließlich von Hand gefertigt. Und das merkt man sofort. Es ist alles sauber verarbeitet. Es fühlt sich richtig gut an.

  1. Stimmigkeit der Größenangabe (fällt er größer oder kleiner aus als angegeben?)

Auf der Webseite gibt es einen Größenfinder, den druckt man aus und stellt sich mit seinen Füßen darauf. So weiß man genau, welche Größe man wählen muss. Ich habe die Größe 42 gewählt. Das ist auch meine Größe für normale Schuhe.

  1. Packmaß (rollbar?)

Ja, sie sind rollbar und passen wunderbar in den Rucksack.

  1. Anziehbarkeit (trockene und nasse Füße; stehend oder nur im Sitzen)

Die Wildling Sandalen lassen sich super einfach anziehen. Einfach einschlüpfen und hinten am schwarzen Riemen hochziehen. Auch mit nassen Füßen geht das wunderbar. Und falls man doch nicht richtig rein kommt, so kann man die Klettverschlussriemen einfach ein bisschen weiter öffnen.

  1. Barfußgefühl (Passform, Sohlenstärke, Fersensprengung etc)

Dadurch, dass die Sandalen sehr luftig sind und der Schuh aus Naturmaterialien hergestellt ist, hat man ein wunderbares Barfußgefühl. Die Schuhe passen sich sehr gut den Füßen an und falls er doch zu locker sein sollte, macht man sie eben ein bisschen fester durch die Klettverschlussriemen. Die Schuhe sind vorne schön breit, so hat der Fuß und die Zehen genug Platz. Die Sohlen sind flexibel und relativ dünn. Der Vorfußgang ist kein Problem.

  1. Sitz des Fußes im Schuh (fest, oder rutscht er?)

Die Füße sitzen relativ fest in den Schuhen. Je nach dem, wie fest man die Klettverschlussriemen zieht. Lässt man sie etwas lockerer, so rutschen die Füße ein bisschen.

  1. Rutschfestigkeit der Sohle (vor allem auf Schlamm und Schnee, auch in steilem Gelände, längs und quer)

Auf meinen bisherigen Wandertouren konnte ich die Wildling Sandalen wunderbar testen. Im Wald, auch steil nach oben, hatte ich keine Probleme. Ich habe mich sicher gefühlt und hatte einen festen Stand.

Wildling 2

In Schlamm oder Schnee habe ich die Schuhe nicht getestet. Schnee werde ich wahrscheinlich auch nicht, da es Sandalen sind, die eher für den Sommer geeignet sind.

  1. Durchstichfestigkeit der Sohle

Die Sohle wird aus Recycle-Gummi und Kork hergestellt. Sie ist sehr robust und bis jetzt ist noch nichts durch die Sohle gestochen. Auch nicht auf längeren Wanderungen mit verschiedener Bodenbeschaffenheit. In der Stadt gab es bis jetzt auch noch keine Probleme mit spitzen Gegenständen oder Glasscherben.

  1. Fußschweißbildung

Es kommt zu geringer Fußschweißbildung, da es sich um Sandalen handelt, die offen sind. Durch die natürlichen Materialien fühlt es sich sehr angenehm auf der Haut an, auch wenn man ein bisschen schwitzt.

  1. Thermoisolation im Winter (tauglich bis zu welcher Temperatur?)

Für den Winter sind die Sandalen eher ungeeignet, da sie offen sind. Die geschlossenen Modelle von Wildling sind da eher geeignet.

  1. Wasserdichtigkeit

Dazu kann ich leider keine Information geben, weil der Schuh offen ist. Aber laut Hersteller sollen die festen Schuhe wasserabweisend sein. Es wird ein extra natürliches Imprägnierspray angeboten. Da habe ich aber keine Erfahrung.

  1. Schmutzabweisende Eigenschaften

Also Schmutz und auch kleine Steinchen können sehr leicht in den Schuh kommen, da sie offen sind.

  1. Leichtigkeit der Reinigung

Bis jetzt habe ich noch keine Reinigung durchgeführt. In die Waschmaschine würde ich die Schuhe nicht geben. Einfach am Waschbecken mit einer weichen Bürste, das dürfte reichen.

  1. Defekte (unabhängig vom Verschleiß)

Mir sind keine Defekte bekannt.

  1. Verschleiß (welche Teile, in welcher Zeit?)

Bis jetzt gab es noch keinen Verschleiß. Allerdings habe ich die Schuhe auch erst seit 2 Monaten. Da ich die meiste Zeit Barfuß bin, kommen sie kaum zum Einsatz.

  1. Fazit

Ich finde die Wildling Schuhe wundervoll. Mich hat alles absolut überzeugt. Die faire Herstellung in einem Familienbetrieb. Die Naturmaterialien, die Sohle aus Recycle-Gummi, das wunderschön verspielte Design. Und auch der Online-Shop ist so toll und herzlich gemacht. Die Schuhe sind super angenehm zu tragen, das natürliche Material fühlt sich unglaublich gut an und das Gehen ist in den Schuhen auch sehr angenehm. Ich nehme die Sandalen meistens mit auf Wanderungen. Wenn es mir dann reicht mit dem Barfuß gehen, dann schlüpfe ich einfach in die Barfußschuhe. Dadurch, dass sie so leicht sind, kann man sie wunderbar in den Rucksack stecken. Das Einzige, was mich ein bisschen enttäuscht hat ist, dass auf meinen Schuhen nicht das süße Fuchslogo drauf ist. Als ich sie bestellt habe, das war es auf dem Bild dabei. Auf meinen Schuhen leider nicht. Genau das finde ich soooo cool an den Schuhen.

Die Ergebnisse im Überblick

Möglicher Einsatzbereich
TheaterBüroFreizeitWandern leichtes GeländeWandern schweres Gelände

+

+

+

+

Ergebnisse in den einzelnen Kategorien
Material

++

Verarbeitung

++

Stimmigkeit der Größenangabe größer (>) oder kleiner (<) als angegeben, oder stimmt die Größe (<>)?

<>

Packmaß (rollbar?)

0

Anziehbarkeit (trockene und nasse Füße; stehend oder nur im Sitzen)

++

Barfußgefühl (Passform, Sohlenstärke, Fersensprengung etc)

++

Sitz des Fußes im Schuh (fest, oder rutscht er?)

++

Rutschfestigkeit der Sohle (vor allem auf Schlamm und Schnee, auch in steilem Gelände, längs und quer)

+

Durchstichfestigkeit der Sohle

+

Fußschweißbildung

+

Thermoisolation im Winter unter 0°C

Wasserdichtigkeit

Schmutzabweisende Eigenschaften

Leichtigkeit der Reinigung

+

Defekte (unabhängig vom Verschleiß)

++

Verschleiß

+

++ =sehr gut, + gut, O = befriedigend, – = ausreichend, – – = mangelhaft

 

Print Friendly, PDF & Email
Alina-Flechthexe

Alina-Flechthexe

...Flechtwerkgestalterin, fast das ganze Jahr über Barfußläuferin, Naturmensch, Handwerkerin, Kräuter- und Pflanzenfreak, Veganerin, Fahrradbegeistere, Minimalistin... Immer optimistisch und positiv genieße ich das Leben. Dabei versuche ich möglichst die Umwelt nicht zu belasten. Zusammen mit meiner Schwester mache ich mich selbstständig. Wir eröffnen in unserer Heimat Bamberg einen Unverpackt-Laden.

Meine Artikel - Homepage

Folge mir:
TwitterFacebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.